JAEB – und nun?

Bei der Infoveranstaltung des LEBs für neue JAEBs war auch in diesem Jahr der JAEB Dorsten wieder im Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration in Düsseldorf vertreten.

Hier gab es wichtige Informationen von Susanne Esser vom LVR-Landesjugendamt. Außerdem konnten sich die einzelnen JAEBs etwas näher kennen lernen und vernetzen.

Die wichtigsten Informationen sind demnächst auf der Seite des LEBs unter www.lebrw.de abrufbar.

Das nächste JAEB Treffen auf Stadtebene wird hier in Dorsten am 26.11.2019 stattfinden.

Der neue JAEB Dorsten wurde gewählt!

Auch in diesem Jahr haben sich genügend Elternbeiratsvorsitzende der Dorstener Kitas zur Wahl des neuen JAEBs versammelt, so dass dieser erneut gewählt werden konnte.

Waren im letzten Kitajahr nur 7 von 37 Kitas vertreten, beteiligten sich in diesem Jahr bereits 13 Kitas. Auch die ehrenamtlichen Mitarbeiter des Gremiums konnten ihre Anzahl von 2 auf 6 deutlich steigern.

Den Vorsitz und den stellvertretenden Vorsitz des JAEBs übernehmen in diesem Jahr Jennifer Göers von der Kita Am Rehbaum aus Östrich und Barbara Cadelano vom Familienzentrum Wulfener Markt. Weiterhin wirken Robert Rentmeister von der Kita St. Urbanus aus Rhade, Tanja Graudejus von der Kita Am Stuvenberg aus Rhade, Scarlett Mandana Tenbrink von der Kita Metastadt aus Wulfen Barkenberg und Maik Napierski vom Familienzentrum St. Josef aus Hervest mit.

Unterstützt wurde die Wahl von Frau Elvira Wagstaff vom Dorstener Jugendamt.

Informationen rund um den JAEB Dorsten gibt es auf der Website dorsten.jaeb.nrw. Zeitnah wird es auch wieder Infoveranstaltungen über den JAEB im LEO geben. Zu erreichen ist der JAEB Dorsten unter der E-Mail Adresse dorsten@jaeb.nrw .

Robert Rentmeister wird den JAEB weiterhin im Jugendhilfeausschuss der Stadt und der AG 78 vertreten. Außerdem sind er, sowie Maik Napierski Delegierte für den LEB NRW (Landeselternbeirat). Hier wird sich Robert Rentmeister erneut zur Wahl stellen.

Innerhalb Dorstens möchte der JAEB seinen Bekanntheitsgrad weiter steigern, die Elternbeiräte der einzelnen Kitas weiter vernetzen und in verschiedenen städtischen Netzwerken wie beispielsweise dem Fachkräftetreffen Dorsten weiterhin mitwirken. Der JAEB freut sich auf ein spannendes neues Kitajahr und eine gute Zusammenarbeit!